Hörbuch „Die Autopsie“ – von Catherine Shepherd ( gesprochen von Svenja Pages )

Herausgeber ‏ : ‎ steinbach sprechende bücher; 1. Edition (21. Januar 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
ISBN-10 ‏ : ‎ 3869746912
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3869746913
Preis: 9,95€

Julia Schwarz: Wie alles begann! Eigentlich möchte Julia Schwarz sich auf den Abschluss ihres Medizinstudiums konzentrieren. Doch dann wird eine junge Frau ermordet und ausgerechnet Lennart, ihr liebenswerter Mitbewohner, wird von der Polizei verdächtigt. Julia will ihm helfen und ermittelt auf eigene Faust. Trotzdem gerät Lennart mehr und mehr in Bedrängnis. Einfach alles scheint gegen ihn zu sprechen. Zudem muss Julia in der Rechtsmedizin auch noch eine Tote obduzieren, die scheinbar die Handschrift des Mörders trägt. Bevor sie begreift, was passiert, schlittert sie selbst in eine unvorhersehbare Falle …(Quelle: Amazon)

Wie alles begann……
Julia Schwarz ist Medizin Studentin und verdient sich in einem Nebenjob im Krankenhaus etwas dazu und zusätzlich, indem sie Studenten unterer Semester bei Obduktionen beratend zur Seite steht. Bei einer dieser Obduktionen wird ihr Freund und Mitbewohner Lennart von der Polizei abgeführt.Wo zu Beginn noch relativ harmloser Gebrauch von Marihuana als Grund für das Verhör vermutet wurde, stellt sich zum Entsetzen aller heraus, dass Lennart unter Verdacht steht, eine junge Frau ermordet zu haben. 

Da Julia Schwarz außerdem schon an echten Autopsien mitwirken darf, entdeckt sie bei der Autopsie an einer  jungen Frau scheinbar die Handschrift des Mörders. Nun beginnt Julia auf eigene Faust zu ermitteln, um die Unschuld ihres Freundes zu beweisen. Zudem bleibt es nicht bei dieser einen Toten, es werden weitere junge Frauen gefunden, die dem Anschein nach auf gleiche Weise ums Leben gekommen sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

„Die Autopsie“ von Catherine Shepherd ist ein Prequel der 3.Reihe der Autorin, in der es um die Fälle der Kölner Rechtsmedizinerin Julia Schwarz geht. „Die Autopsie“ gibt es nur als Hörbuch und wird von Svenja Pages gesprochen. Mit einer Hördauer von nur etwas über zwei Stunden  wird dem Hörer hier ein kurzweiliger, spannender Thriller geboten, den man auch in einem Zug hören kann. 

Es ist mein erstes Hörbuch der Autorin, allerdings kenne ich schon einige Bücher von ihr. Die Julia Schwarz Reihe gehört aber nicht dazu und daher kann ich mich hier freuen, nahtlos weiter in der Reihe lesen oder auch hören zu können. 
Da das Hörbuch erst im März 2022 erschien, die Julia Schwarz Reihe aber mit dem Buch „Mooresschwärze“ schon 2016 von der Autorin herausgebracht wurde, ist es nicht notwendig, dieses Hörbuch zu lesen, um den Ermittlungen der Rechtsmedizinerin folgen zu können. Man sollte es eher als Zugabe von Catherine Shepherd an ihre Fans sehen denke ich.

In die Handlung des Hörbuches bin ich sehr schnell hineingekommen, den Sprachstil von Svenja Pages empfand ich als sehr angenehm. Er war nicht zu übertrieben, man erkannte die verschiedenen Charaktere am Klang ihrer Stimme und ich empfand ihn auch nicht  emotionslos oder monoton. Die Sprechgeschwindigkeit war ebenfalls gut gewählt. Auch die anderen Hörbücher der Autorin werden übrigens von Svenja Pages gesprochen.

Julia Schwarz ist in diesem Hörbuch noch keine Rechtsmedizinerin, sondern noch ehrgeizige Medizin Studentin. Daher wirkt sie natürlich auch noch nicht so erfahren und taff – woher auch ohne jegliche Berufs- und erst wenig Lebenserfahrung. Dennoch fand ich sie gut im Charakter ausgearbeitet und sie hat mich in ihrem Handeln als Hauptprotagonistin überzeugt.


Die anderen Charaktere des Buches sind etwas oberflächlich beschrieben, was mich allerdings  weder  gestört hat, noch hatte ich das Gefühl, es würde etwas fehlen.  Ich denke, das ist in diesem Fall auch der doch sehr untypisch kurzen Länge des Hörbuches geschuldet. 

Die Handlung des Hörbuches war kompakt ohne schnörkelige Umschreibungen oder ausladende Beschreibungen von Handlungsorten, um eventuell Seiten bzw. Minuten füllen zu müssen. Dennoch waren die Schauplätze der Handlung so detailreich beschreiben, dass ich sie mir sehr gut vorstellen konnte. Von Beginn an hat mich das Buch daher fesseln können und ich habe es in einem Zug angehört.  

Spannung wurde im Buch schon nach wenigen Minuten aufgebaut mit dem Abführen des Freundes von Julia aus dem Obduktionssaal. Diese Spannung wurde das ganze Hörbuch über gut gehalten und gegen Ende hatte ich zwar einen Verdacht, wer der Mörder sein könnte, wollte diesen aber natürlich auch bestätigt haben, was den Spannungsbogen dann zusätzlich nach oben getrieben hat.

Das Hörbuch „Die Autopsie“ hat mir als begeisterter Leser von Thrillern sehr gut gefallen und wird nicht mein letztes Hörbuch der Autorin sein. Die Bücher von Catherine Shepherd sind für Thriller Fans sowieso ein „must read“ finde ich.

Vielen Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s