NetGalley Challenge 2020 – 1. Mini Challenge

NetGalley startet vom 13. Mai bis 14. Juni wieder seine NetGalley – Challenge unter dem Motto: “ Bücherliebe für alle„. Es gilt, so viele Bücher wie möglich in diesem Zeitraum  zu lesen , zu rezensieren und bei NetGalley  sowie den eigenen Kanälen zu veröffentlichen.  Außerdem gibt es wöchentliche Mini -Challenges, die es zu erfüllen gilt.  Die Aufgabe für diese Woche lautet: „Starte ein Gespräch über Bücher!“

Nun, ich habe einige Tage überlegt, wie man das am besten gestalten kann, um einen regen Austausch mit anderen BloggerInnen zu finden. Jeder hat ja so seine Favoriten  an  Genre und Autoren und da kommt man nicht immer auf einen gemeinsamen Nenner – wäre ja auch doof, wenn alle den gleichen Büchergeschmack hätten und Bücher des gleichen Genre lesen würden. Um aber genau darüber  eine Diskussion beginnen zu können, möchte ich euch einfach 7 „Bücher- Fragen“ stellen, die ihr mir gern in einem Kommentar beantworten könnt. Verlinkt mir doch auch eure Beiträge, solltet ihr ebenfalls an der Challenge teilnehmen, damit ich euch auf eurem Blog besuchen kann.

  1. Frage: Welches Genre liest du bevorzugt?
  2. Frage: Warum liest du gerade dieses Genre so gern?
  3. Frage: Was muss ein Buch aus deinem bevorzugtem Genre beinhalten?
  4. Frage: Bei welchem Genre würdest du nie zugreifen und ein Buch davon lesen?
  5. Frage: Bleibst du stur bei einem Genre oder wechselt du auch mal gern in andere?
  6.  Frage: Dein aktuelles Buch, was du liest. Ist es eines aus deinem bevorzugtem Genre und wie findest du es bis jetzt?
  7. Frage: Würdest du es, bei jetzigem Lesestatus, weiter empfehlen oder eher nicht?

 

Natürlich beantworte ich die Fragen auch selbst……

  1. Mein bevorzugtes Genre ist Thriller.
  2. Weil ich Spannung in einem Buch brauche und es gern auch blutig sein darf.
  3. Wie schon in Frage 2 beantwortet, darf bei mir gern Blut fließen und es darf bitte auch mehr als einen Toten geben, damit die Handlung einfach spannend bleibt. Ich finde es nicht gerade toll, wenn es in einem Thriller nur einen Toten gibt ( und das vielleicht noch im ersten Kapitel ) und dann den Rest des Buches der Mörder gesucht wird. Das hat mit Thriller bei mir nichts zu tun.
  4. Bei Fantasy würde ich nicht zugreifen wollen. Ich habe einmal ein Buch aus diesem Genre gelesen, was mir überhaupt nicht zugesagt hat. Keine Ahnung, mit fiktiven Wesen komme ich einfach nicht wirklich klar.
  5. Doch, ich wechsle schon mal gerne, z.B. lese ich auch gerne Krimis. Da ist der Unterschied zu einem Thriller ja nun nicht so extrem. Ab und an, wenn ich genug von Mord und Totschlag habe, nehme ich auch schon mal einen Roman in die Hand oder lese ein humorvolles Buch. Das entspannt auch mal zwischendurch und macht den Kopf frei.
  6. Ja, das ist es. Es ist das neue Buch von Elias Haller „Möwentod“ und es ist ein Rezensionsexemplar von NetGalley. Bis jetzt finde ich es gut, ein Mord hat schon stattgefunden und die Ermittlungen beginnen. Ich bin aber auch erst bei 12% vom ebook und erhoffe mir natürlich noch ein paar Leichen.
  7.  Das ist gerade schwer zu beurteilen, da ich noch nicht viel davon gelesen habe. Von daher antworte ich einfach mal mit JA.

12 Gedanken zu “NetGalley Challenge 2020 – 1. Mini Challenge

  1. huhu – mal schauen ob ich Antworten zusammenfinde 😉

    1. Frage: Welches Genre liest du bevorzugt?
    Ich lese (mittlerweile) am liebsten Horror – gern auch heftig aka Redrum oder Festa Extrem

    2. Frage: Warum liest du gerade dieses Genre so gern?
    Weil ich es total mag mich zu gruseln und an meine Grenzen gebracht zu werden. Mein Leben ist immer der selbe Einheitsbrei und so gibt es mal extreme – ich find das toll.

    3. Frage: Was muss ein Buch aus deinem bevorzugtem Genre beinhalten?
    Es muss eine spannende Athmosphäre haben, und mich packen können – da gibt es keine besonderen Richtlinien, das Gesampaket muss stimmen.

    4. Frage: Bei welchem Genre würdest du nie zugreifen und ein Buch davon lesen?
    Belletristik, find ich ganz furchtbar ich mag es nicht zu sehr nachdenken zu müssen beim lesen – mein Privatleben ist sehr anstrengend und dann möchte ich mich einfach nur berieseln lassen und abtauchen können.

    5.Frage: Bleibst du stur bei einem Genre oder wechselt du auch mal gern in andere?
    Ich neige dazu stur das selbe zu lesen, bis es mir über ist, dann les ich alles AUSSER dem von davor. Ich versuche gerade aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und lese aktuell, (Psycho) – Thriller und Horror.

    6. Frage: Dein aktuelles Buch, was du liest. Ist es eines aus deinem bevorzugtem Genre und wie findest du es bis jetzt?
    Es ist deklariert als Horror aber auch Fantasy und bisher finde ich es so lala – es passiert mir zu wenig grad. (Lese die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland)

    7. Frage: Würdest du es, bei jetzigem Lesestatus, weiter empfehlen oder eher nicht?
    aktuell eher nicht

    oki das war ja gar nicht schlimm 😉
    Liebe Grüße Tanja

    Gefällt 3 Personen

      • neeein hat nicht wehgetan 🙂

        Ja mit Psychothrillern bin ich auch schon reingefallen. Eigentlich mit jedem Genre schon. Aber ich zb mag auch total die Ermittlungen. In vielen Büchern spielen die ja eine große Rolle und je nach Autor(in) können die echt mega spannend sein, wenn man 2 Erzählstränge hat, die dann auf einander zu laufen. Da gibts allerdings auch welche die total lahm sind wo es nicht in die Pötte kommt, bei mir ist eigentlich wichtig (das fiel mir oben nicht ein) dass das ganze Tempo hat. Ich brauche keine Story, die sich langsam aufbaut – es muss knall auf Fall was passieren.

        LG Tanja

        Gefällt 1 Person

  2. 1. Frage: Welches Genre liest du bevorzugt?
    Ich halte mich bevorzugt im Genre „Belletristik“ auf, bin aber grundsätzlich auch offen für andere Genre. Am liebsten mag ich Familiengeschichten oder auch historische Romane, aber der Sektor „Unterhaltungsliteratur“ ist groß und ich trage keine Scheuklappen, deswegen darf es auch mal ein Frauenroman sein oder ein humoristisches Buch.

    2. Frage: Warum liest du gerade dieses Genre so gern?
    Weil ich mich von diesem Genre gut unterhalten fühle. Ich lese auch gerne mal einen Krimi oder Thriller, allerdings mag ich nicht ständig auf Spannung sein und allzu blutig mag ich es auch nicht.

    3. Frage: Was muss ein Buch aus deinem bevorzugtem Genre beinhalten?
    Eine interessante Gesichte. 🙂 Auch wenn kein Autor das Rad neu erfinden kann, kann man eine schon 100 x erzählte Geschichte immer wieder neu verpacken. Ich möchte mit den Protagonisten mitfühlen können und die Geschichte muss glaubhaft sein.

    4. Frage: Bei welchem Genre würdest du nie zugreifen und ein Buch davon lesen?
    Grundsätzlich möchte ich hier gar nichts ausschließen. Wahrscheinlich gibt es in jedem Genre ein Buch, welches mich anspricht. Ich greife jedoch seit Jahren nicht zu Horrorbüchern, da brauche ich anschließend einen Bodyguard. In meiner Jugend habe ich von Horrorbüchern nicht genug bekommen können, so ändern sich die Zeiten.

    5. Frage: Bleibst du stur bei einem Genre oder wechselt du auch mal gern in andere?
    Siehe Antwort zu Frage 1. Ich lese auch gerne Krimi und/oder Thriller, wenn es mich anspricht. Einer spannenden Ermittlung kann ich mich nur schlecht entziehen, es sollte jedoch kein allzu blutiges Gemetzel sein was der Täter anrichtet.

    6.  Frage: Dein aktuelles Buch, was du liest. Ist es eines aus deinem bevorzugtem Genre und wie findest du es bis jetzt?
    Ich lese aktuell „Belmonte“, es handelt sich um eine deutsch-italienische Familiengeschichte. Aktuell bin ich bei Position 45/390 (Angabe meines Readers) und ja, bis jetzt finde ich es ansprechend.

    7. Frage: Würdest du es, bei jetzigem Lesestatus, weiter empfehlen oder eher nicht?
    Hm … da kann ich bei der bis jetzt gelesenen Seitenzahl noch nicht wirklich etwas dazu sagen. Der Schreibstil der Autorin ist auf jeden Fall angenehm und ich komme gut voran. Also – Empfehlung eher ja als nein.

    Gefällt 1 Person

  3. Frage 1: Welches Genre liest du bevorzugt?
    Bevorzugt lese ich Horror/Mystery/Grusel. Aber auch gerne Fantasy und Thriller.

    Frage 2: Warum liest du gerade dieses Genre so gern?
    Ich mag einfach die Spannung. Mit den Protagonisten mitfiebern und eine Seite nach der anderen umblättern. Es kann ruhig blutig und mörderisch sein. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Gehirn das ganz gut filtern kann – anders als beim Film. Ich mag einfach die Spannung und vor allem die Lösung, wie Menschen in diesen Situationen handeln.

    Frage 3: Was muss ein Buch aus deinem bevorzugtem Genre beinhalten?
    Auf jeden Fall muss es mich fesseln können. Es muss mich überzeugen. Dabei ist es egal, ob der Plot schon zig mal vorkam. Es gibt ja kaum noch neues zu erzählen. Es muss einfach nur Spannend sein. Dann hat es mich schon.

    Frage 4: Bei welchem Genre würdest du nie zugreifen und ein Buch davon lesen?
    Erotik. Ich mag einfach die plumpen Ausdrücke nicht. Es reizt mich überhaupt nicht.

    Frage 5: Bleibst du stur bei einem Genre oder wechselt du auch mal gern in andere?
    Nein – ich wechsle, da ich mich nicht satt lesen will an einem Genre. Dabei kann es halt schon mal vorkommen, dass ich längere Zeit meinem Genre fern bleibe. Aber ich komme immer wieder zurück.

    Frage 6: Dein aktuelles Buch, was du liest. Ist es eines aus deinem bevorzugtem Genre und wie findest du es bis jetzt?
    Ja – es ist tatsächlich aus meinem Genre. Aber es kann mich nicht so ganz überzeugen. Es ist gut geschrieben – aber es passiert etwas zu wenig.

    Frage 7: Würdest du es, bei jetzigem Lesestatus, weiter empfehlen oder eher nicht?
    Eher nicht. Ich hoffe es kommt noch bisschen mehr Spannung auf.

    Gefällt 1 Person

      • Ich hatte leider nur die mit den vulgären Ausdrücken. Aber es ist auch nicht so wirklich mein Genre. Auch Romantik nicht so – nur zu Weihnachten darf es mal bisschen romantisch werden. 😄

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s