„Hartmann und der böse Wolf“ – von Michael Frey Dodillet

516JhUEhKPL__SX314_BO1,204,203,200_
Broschiert: 335 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. 2017 (21. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404175514
ISBN-13: 978-3404175512
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Preis: 12,90€

Hartmann, Ex-Kommissar und Privatdetektiv wider Willen, soll Hundetrainer Bert Wolf unter die Lupe nehmen. Der hat seit der Eröffnung seiner Nobel-Hundeschule „Alpha Wolf“ nicht nur einen Berg Schulden, sondern auch sonst viel Dreck am Stecken. Aber dann liegt Wolf eines Tages ziemlich tot im Wald. Das Rudel der Verdächtigen ist groß. Zusammen mit Gitte-Bruno ermittelt Hartmann undercover in der illustren Welt der Hundefreunde – und stößt auf windige Machenschaften, verschrobene Trainer und bissige Frauchen aus der Schickeria -.

flower-4

 

Hartmann, Privatdetektiv und Ex- Kriminalkommissar, erhält telefonisch einen neuen Auftrag. Er soll einen Hundetrainer beschatten, da der Auftraggeber noch eine ganze Menge Geld von diesem bekommt. Tja, wie macht man das aber am besten und vor allem am unauffälligsten ohne Hund? Gar nicht, weil es schier unmöglich ist, ohne Hund unauffällig in einer Hundeschule aufzutauchen. Also schaut Hartmann als erstes zu, dass er irgendwoher einen Vierbeiner bekommt und sich mit dem dann Zutritt in die Hundeszene verschaffen kann. So kommt Gitte-Bruno ins Spiel, eine Hündin, die er sich mal eben aus dem Tierheim ausborgt, um seinen Auftrag ausführen zu können. Bei Wolf und seiner Hundeschule „Alpha Wolf“ bucht Hartmann Einzelstunden und erhält so einen Einblick in die High Society der Hundeszene. Nur dumm, dass schon nach den ersten Trainingseinheiten Wolf tot im Wald liegt und Hartmann noch keinen Schritt voran gekommen ist bei seinen Ermittlungen. Aber er gibt so schnell nicht auf und ermittelt weiter undercover mit Hilfe der Hundetrainerin Marlene und ehe er sich versieht, bekommt er erstens Gitte-Bruno nicht mehr los und steckt zweitens auch noch mitten drin in den Mordermittlungen von Wolf, was seinen Ex-Kollegen vom Kommissariat überhaupt nicht passt.

Vom Autor Michael Frey Dodillet habe ich schon einige Bücher gelesen und so war ich gespannt auf seinen ersten Kriminalroman. Wer selbst Besitzer eines Hundes ist, für den sind seine Bücher eigentlich ein „must have“. Und auch dieses Buch hat meine Lachmuskeln wieder ganz schön strapaziert, obwohl es sich um einen Kriminalroman handelt. Die flotten Sprüche Hartmanns sind phänomenal und bescherten mir amüsante Stunden beim Lesen des Buches.

Er schafft es, dass man sich beim Lesen selbst ertappt sieht, was missglückte Erziehungsversuche beim eigenen Hund angeht. Kommt einem alles irgendwie bekannt vor, was da im Buch an Maßnahmen so betrieben wird, um einem Hund die einfachsten Kommandos beibringen zu wollen. Da werden die Ermittlungen für Hartmanns Fall ab und an zur Nebensächlichkeit.

Geschickt versteht es der Autor, den Leser auf falsche Fährten zu führen und am Ende muss man sich eingestehen, dass man keinen blassen Schimmer hat, wer Wolf im Wald ermordet hat. Mir ging es jedenfalls so.

Hartmann als Hauptprotagonist ist ein Typ nach dem Motto „Außen hart, innen weicher Kern“ und das macht ihn trotz der flotten Sprüche auch so sympathisch mit Gitte-Bruno an seiner Seite.

Marlene ist eine taffe Frau, die wie Hartmann einen flotten Spruch nach dem anderen auf Lager hat und Hartmann des Öfteren die Meinung geigt. Mir hat sie daher sehr gefallen und ich hoffe, sie bleibt uns auch in den weiteren Bänden um Privatdetektiv Hartmann erhalten.

Das Buch lässt sich absolut flüssig lesen, was nicht zuletzt am großartigen Humor lag, den der Autor hier gekonnt in die verschiedenen Szenen einflechtet. Man kann wunderbar miträtseln, was die Ermittlungen betrifft und auch wenn ich nicht auf den Täter gekommen bin, hat es mir großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen und ich freue mich auf weitere Abenteuer von Hartmann, Gitte-Bruno und Marlene.

Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung und ist schon jetzt eines meiner Highlites an gelesenen Büchern in diesem Jahr.

5Lupen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s