[Blogtour] „Spiekerooger Utkieker“ von Ingrid Schmitz

 

14853172_1693011037682377_1487178444387588474_o

Herzlich willkommen zum 4. Tag der Blogtour zum Buch „Spiekerooger Utkieker“ von Ingrid Schmitz. Gestern habt ihr bei Alexandra etwas über den Bau friesischer Häuser erfahren und morgen geht es bei Nadja um Informationen über die Insel Spiekeroog.

Hier seht ihr noch einmal den gesamten Tourplan:

31.10. „Spiekerooger Utkieker“ bei Tine
01.11. ON-OFF- Beziehung bei Christiane
02.11. Friesische Häuser bei Alex
03.11. Privatermittler bei mir
04.11. Spiekeroog bei Nadja
05.11. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Mein Thema zum Buch „Spiekerooger Utkieker “ lautet PRIVATERMITTLR

Was hat das mit dem Buch zu tun? Ganz einfach- die Hauptprotagonistin Mia Magaloff ist Privatermittlerin. Ihr fällt gerade die Decke auf den Kopf und dann steht ihr auch noch ein für eine Frau wahrscheinlich nicht wirklich freudiger runder Geburtstag bevor. Diesen will sie dann einfach ganz allein auf einer Insel feiern und so verschlägt es Mia nach Spiekeroog. Dort wird aber nichts aus der geplanten  Erholung, denn auf der Insel stirbt eine Frau unter mysteriösen Umständen und Mia will herausfinden, was geschehen ist.
Mehr verrate ich euch an dieser Stelle mal nicht vom Buch, lest es doch einfach selbst.

unbenannt

HIER könnt ihr es euch zum Beispiel bestellen

 

 

 

 

Aber nun zum Thema „Privatermittler“

icon-1691325_960_720

Quelle: Pixabay

Privatermittler oder auch Privatdetektive genannt, gibt es in Deutschland schon einige Jahre – um genau zu sein, wurde die erste Detektei schon im Jahre 1860 von einem Makler gegründet und nannte sich damals Erkundungsbüro zur Wahrung kaufmännischer Interessen für Stettin und die Provinz Pommern – toller Name, oder? An dem Namen kann man erkennen, dass es damals vorwiegend um wirtschaftliche Interessen bei der Recherche ging. Dies ist heute nicht mehr vorwiegend der Fall. Die Aufgabenbereiche von Privatermittlern sind weit gefächert und reichen von Kaufhausdetektiven ( dieser übernimmt aber eine Bewachungsaufgabe und benötigt im Gegensatz zum Ermittler eine Bewachungserlaubnis ) über Wirtschaftsdetekteien  bis zu Ermittlungen bei Sorgerechtsstreitigkeiten, Partnerschafts, – Unterhalts- oder Erbschaftsangelegenheiten. Ein Privatermittler kann dabei selbstständig agieren oder bei einer Detektei oder Rechtsanwaltskanzlei angestellt sein.

sherlock-holmes-147255_960_720

Quelle: Pixabay

In Deutschland lautet die Berufsbezeichnung DETEKTIV, sie genießen aber keinerlei Sonderrechte oder hoheitliche Befugnisse und haben auch keine staatliche Lizenz. Das heißt aber auch, dass sie sich keiner Prüfung durch die IHK unterziehen müssen, weil sie nicht dem Bewachungsgewerbe, sondern dem Ermittlergewerbe zuzuordnen sind. Die Berufsbezeichnung ist als solche in Deutschland nicht geschützt.

Die Ausbildung zum Detektiv ist nicht geregelt in Deutschland, da das Berufsbildungsgesetz die Bezeichnung und somit den Beruf Detektiv nicht kennt. Allerdings gibt es einen Berufsbildungsplan für Detektive und es erfolgte die Erarbeitung aller Wissensgrundlagen auf der Basis der Berufsordnung für Detektive in Deutschland.

Die IHK bietet Weiterbildungen an, diese werden in  Wochenendseminaren bis über eine Dauer von bis  zu 2 Jahren gehalten. Die Lehrgänge werden von der ZAD ( Zentralstelle für die Ausbildung im Detektivgewerbe ), der IHK oder privaten Bildungsträgern durchgeführt. Hier kann man auch die Bezeichnung „Geprüfter Detektiv“ erwerben.

In erster Linie macht ein Detektiv 2 Dinge. Recherchieren und observieren. Das schöne an diesem „Beruf“ ist eigentlich die Abwechslung, die man dabei hat, weil jeder neue Auftrag eine neue Herausforderung mit sich bringt. Reich wird man als Privatermittler aber bestimmt nicht, weil man ja in den meisten Fällen selbstständig ist, somit sein Honorar selbst aushandelt und es dann natürlich auch auf die Auftragslage ankommt, auf die Qualifikation und das Klientel, für das man tätig ist.Ist man Detektiv in einem Bewachungsgewerbe, gehen die Gehälter bei ca. 1600,00€ los bis zu über 2400,00€ in den großen Metropolen Deutschlands.

Soll ich euch mal noch ein paar  berühmte Detektive aus Film und Fernsehen aufzählen?

Der berühmteste Detektiv, den wohl alle kennen, ist Sherlock Holmes.Er hatte eine Privatdetektei in London. Bei den weiblichen Ermittlern  ist die Berühmteste  zweifelsohne Miss Marple. Wer kennt die nette, gewiefte, ältere Dame nicht – entsprungen aus der Fantasie von Agatha Christie.
Von Fernsehen und TV sind mir auf Anhieb noch einige Privatermittler oder Detekteien bekannt, so zum Beispiel Magnum, Ein Trio mit 4 Fäusten oder Remington Steele.
Na, wem kommen diese Namen bekannt vor?

detective-151275_960_720

Quelle: Pixabay

Das Gewinnspiel

Nun kommen wir zu eurer detektivischen Aufgabe:

Gesucht wird der Name der Privatermittlerin, die im Buch „Spiekerooger Utkieker“ die Hauptrolle spielt. Eure Lösung schreibt ihr mir einfach unten in einem Kommentar und schon seid ihr im Lostopf!

Der Gewinn

2 mal 1 Buchüberraschungspaket

birthday-1670415_960_720

Quelle: Pixabay

 

Teilnahmebedingungen

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 4.11.2016 um 23:59 Uhr.
 

unterschrift-neu

 

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “[Blogtour] „Spiekerooger Utkieker“ von Ingrid Schmitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s