„Schattwald“ von Barbara Dribbusch

Schattwald

Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (1. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492307892
ISBN-13: 978-3492307895
Preis: 10,00€

Als Anne Südhausen nach Innsbruck reist, um den Nachlass ihrer verstorbenen Großmutter Charlotte zu regeln, macht sie eine Entdeckung: Tagebücher aus dem Zweiten Weltkrieg, die von Charlottes Zeit im Nervensanatorium Schattwald erzählen – einem Ort, an dem schreckliche Dinge geschahen, die das Leben der Großmutter für immer veränderten. Auch in der Gegenwart passiert Unerwartetes: Ein außergewöhnlicher Mann tritt in Annes Leben, einige Personen entwickeln plötzlich großes Interesse an den Tagebüchern und Anne gerät immer mehr in Gefahr …
flower-4

„Schattwald“ ist ein Roman, der mich sehr gefesselt hat. Er spielt auf 2 Zeitebenen und ich kann auch im Nachhinein nicht sagen, ob ich die Vergangenheit oder die Gegenwart im Buch spannender fand. Jede Zeitebene war so spannend geschrieben mit ihren Figuren, dass ich es nicht erwarten konnte, wie es denn mit der jeweils anderen Ebene weiter geht, während ich die eine gelesen habe. Aber um was geht es in dem Buch „Schattwald“ von Barbara Dribbusch?

Die junge Anne Südhausen muss nach Innsbruck reisen, um dort den Nachlass ihrer verstorbenen Großmutter zu regeln. Sie ist die einzige noch lebende Verwandte von Charlotte, einer Gletscherforscherin. Im Haus der verstorbenen Großmutter findet Anne geheimnisvolle Tagebücher, 13 Kladden insgesamt. In den Tagebüchern schildert Charlotte ihren Aufenthalt während des 2. Weltkrieges in der Nervenheilanstalt „Schattwald“. Dort geschehen Dinge, mit der Rehabilitation der Patienten nicht unbedingt etwas zu tun haben und das Leben der Großmutter für immer verändern. Aber auch Anne muss ich plötzlich mit Gefahren auseinandersetzen, denn die Tagebücher haben nicht nur ihr Interesse geweckt, sondern auch das anderer Personen. Anne ist in Gefahr…….wem kann sie noch trauen?

Wie schon zu Beginn erwähnt, gibt es in dem Buch 2 Zeitebenen. Die erste handelt in der Gegenwart und man reist als Leser mit Anne nach Innsbruck. In der zweiten Zeitebene liest Anne quasi die Tagebücher ihrer Großmutter Charlotte. Beide Zeitebenen wechseln sich kapitelweise ab und gehen jeweils nahtlos  ineinander über, was ich als sehr angenehm empfunden habe.

So hat man nie das Gefühl, das man etwas verpasst und es beeinflusst den Lesefluss positiv. Das Buch war sehr schnell gelesen, die Protagonisten sind allesamt gut und authentisch ausgearbeitet. Man fiebert sowohl mit Anne als auch mit Charlotte mit. Die Handlung ist gut durchdacht, wer allerdings genaue Einblicke in die Historie und Vorgehensweise der Nervenheilanstalten während des 2. Weltkrieges erwartet, wird hier wohl enttäuscht werden. Gängige Praktika werden hier nur angeschnitten und gekonnt in die Handlung des Buches eingeflochten. Da ich aber kein wissenschaftliches Werk, sondern einen  Roman lesen wollte, war ich mit den Informationen, die mir Barbara Dribbusch im Buch zukommen ließ, vollkommen zufrieden.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Seiten flogen nur so dahin und man hat Mühe, das Buch auch mal aus der Hand zu legen.
Spannend machen das Buch auch die vielen Cliffhanger am Ende eines Kapitels.

Ein unterhaltsamer Roman über 2 starke Frauen, die nicht nur der Verwandtschaftsgrad verbindet, sondern auch ein Geheimnis, welches über viele Jahre hinweg gut behütet wurde.

Das Buch bekommt von mir 5 Lupen.

5Lupen

 

Das Buch bekam ich im Rahmen einer Blogtour vom  Piper Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Meinen Beitrag zur Tour könnt ihr gerne HIER nachlesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s