„Schattwald“ von Barbara Dribbusch- BUCHTOURNEE

Herzlich Willkommen zum Auftakt der Buchtournee zum Buch „Schattwald“ von Barbara Dribbusch.

Blogtour Schattwald

Vom 10.08.-14.08. erfahrt ihr ganz viel über das Buch selbst, den Handlungsort, könnt einem Interview mit der Autorin zusehen, bekommt einen Einblick in das Thema Psychiatrie und lest ein fiktives Interview mit der Hauptprotagonistin des Romans.
Das klingt doch echt spannend, oder?

Damit ihr keinen Beitrag verpasst, gebe ich euch erst einmal schnell einen Überblick, welche Blogs mit welchem Thema an der Tournee teilnehmen.

  • Los geht’s heute bei mir
  • Am 11.08. berichtet euch Suse von Literaturschock über die Einrichtung „Schattwald“
  • Am 12.08.  führt Mona auf ihrem Youtube Kanal  Bücherwunder  ein Interview mit der Autorin Barbara Dribbusch durch
  • Am 13.08. gibt es bei Rika und ihrem Blog Schwarzbuntgestreift etwas über Psychiatrie zu lesen
  • Den Abschluss der Blogtour bildet Jasmin, die ein fiktives Interview mit der Hauptfigur des Buches auf Buchleben  führt

 

ÜBRIGENS: Es gibt eine Leserunde zu dem Buch auf Leserunden.de. ab 19.08. Diese wird sogar von der Autorin Barbara Dribbusch begleitet. Wer also schon immer mal mit anderen begeisterten Lesern  und einer Autorin über ein Buch diskutieren möchte, kann gerne daran teilnehmen. Meldet euch einfach an……

So, jetzt stelle ich euch aber endlich das Buch näher vor

Steckbrief vom Buch „Schattwald“

Geboren: 01.08.2016                                Schattwald
Mutter: Barbara Dribbusch
Geschwister: keine (Debütroman )
Wohnort: PIPER Verlag
Größe: 368 Seiten                                                                                         Zu haben bei: Amazon
Hobbies: den Leser gut unterhalten
Charakter: spannend, interessant,

 

 

Die Story des Buches

Als Anne Südhausen nach Innsbruck reist, um den Nachlass ihrer verstorbenen Großmutter Charlotte zu regeln, macht sie eine Entdeckung: Tagebücher aus dem Zweiten Weltkrieg, die von Charlottes Zeit im Nervensanatorium Schattwald erzählen – einem Ort, an dem schreckliche Dinge geschahen, die das Leben der Großmutter für immer veränderten. Auch in der Gegenwart passiert Unerwartetes: Ein außergewöhnlicher Mann tritt in Annes Leben, einige Personen entwickeln plötzlich großes Interesse an den Tagebüchern und Anne gerät immer mehr in Gefahr … ( Quelle: Amazon )
 Na…neugierig?

 

Ich verrate euch mal noch ein bisschen mehr über das Buch.
Es ist in 2 Zeitabschnitte eingeteilt.

Im ersten Zeitabschnitt geht es um die Geschichte von Anne Sandhausen, die im Jahr 2014 nach Innsbruck reist, um dort den Nachlass ihrer verstorbenen Großmutter zu regeln.
Anne ist 46 und gerade nicht wirklich in guter Verfassung, denn ihr Mann Alex hat sie nach 13 Jahren Ehe für eine Jüngere verlassen. Ihre Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen, der Anne auch heute noch belastet. So fliegt sie nach Innsbruck und dort wartet dann ein Abenteuer auf sie, dass so einige Überraschungen enthält, aber nicht ungefährlich ist.

Nachdem Anne in Innsbruck angekommen ist, findet sie 13 Tagebücher, in denen ihre Großmutter Charlotte, ihre Erlebnisse im Nervensanatorium Schattwald nieder geschrieben hat. Diese Tagebücher erzählen dann den 2. Zeitabschnitt des Buches.

Dieser  spielt im Ötztal Ende Februar 1943. Der Krieg ist noch im ganzen Land spürbar. Charlotte Rotstetter, gerade mal 20 Jahre jung, die den Tod ihres Zwillingsbruders Robert nicht verarbeiten kann, kommt als neue Patientin ins Nervensanatorium Schattwald.
Sie teilt sich ein Zimmer mit der Pianistin Sophia Ederle, die allerdings kein Wort spricht aufgrund eines traumatischen Erlebnisses. Bald schon muss Charlotte erkennen, dass es sich hier nicht nur um eine Nervenheilanstalt handelt und einige Patienten und auch Angestellte ein großes Geheimnis wahren.  Charlotte weiß schnell nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen kann, denn es geschehen schlimme Dinge im Sanatorium.

So viel zum Inhalt……..

Wie wäre es noch mit einer kleinen Leseprobe?

 

Soll ich euch verraten, wie es mir gefallen hat?

Ich fand das Buch sehr gut. Der Autorin ist es gelungen, mich einerseits mit auf eine Zeitreise ins Jahr 1943 zu nehmen, wo ich eine Andeutung bekommen konnte, wie es zu dieser Zeit war. Andererseits fieberte ich mit der Hauptprotagonistin Anne in der Gegenwart  mit. Fragt man mich, welcher Zeitabschnitt mir besser gefallen hat, ich könnte mich nicht entscheiden. Beide konnten mich fesseln auf ihre Art und Weise. Durch den ständigen Wechsel zwischen den Zeitepochen kam es nie zu einem Spannungsabbau, denn die Wechsel waren gekonnt an der richtigen Stelle gesetzt.  Es tauchen einige Nebendarsteller auf, die man auf dem ersten Blick nicht immer zuordnen kann und dann gibt es auch noch eine Tote, was die Handlung natürlich noch spannender machte. Man fragt sich ständig, was die verschiedenen Nebendarsteller mit Anne bzw. Charlotte zu tun haben und wie sie in die Handlung hineinpassen.
Am Ende  schließt sich aber der Kreis, die Autorin lässt keine Fragen offen und der Leser wird bis zum Schluss einfach gut unterhalten. Nebenbei erfährt man einiges aus der Zeit des Nationalsozialismus, den Machenschaften der Ärzte und Psychiater unter der Flagge Hitlers und wie es in dieser Zeit in einer Nervenheilanstalt zugeht. Diese Informationen werden von der Autorin gut in die  Handlung eingeflochten und ich fand diese für mich auch  ausreichend. Mehr davon bzw. detaillierter hätte wohl den Lesefluss doch hier und da gestört, denn es hätte insgesamt nicht zur Handlung gepasst. Der Leser soll ja unterhalten werden und dies ist Barbara Dribbusch mit diesem Debütroman meiner Meinung nach gelungen. Ich kann euch das Buch einfach nur empfehlen……..

question-mark-1019759_960_720

Quelle: pixabay

 

Fehlt noch was?

 

Ja klar……….DAS GEWINNSPIEL

 

Zu  gewinnen gibt es auf jedem Blog jeweils ein Printexemplar des Buches „Schattwald“.

Schattwald

 

Ich habe in meinem Beitrag ein paar Buchstaben farblich markiert. Findet alle Buchstaben und setzt sie zu einem Wort zusammen. Dieses Lösungswort schreibt ihr dann bitte in einem Kommentar unter diesen Beitrag……..NE, NE, dann  hat ja nur der erste Kommentator was zu tun  und alle anderen schreiben ab. Also schickt es bitte per mail an y.hantschel@online.de.   ( Ihr dürft gerne trotzdem einen Kommentar hinterlassen )Auslosung und Gewinnerbekanntgabe ist am 15.08. auf diesem Blog. Bitte vergesst nicht eure Mailadresse im Kommentar zur Sicherheit.

Ich wünsche euch allen ganz viel Glück!klee-1015602__180 

 

 

 

 

DAS KLEINGEDRUCKTE!!!

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich.
  • Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 14.08.2016 um 23:59 Uhr.
Advertisements

4 Gedanken zu “„Schattwald“ von Barbara Dribbusch- BUCHTOURNEE

  1. Guten Morgen,
    das Lösungswort lautet …… nee, das schreibe ich jetzt nicht hier hin, das sende ich Dir per PN, damit die Nachfolger das Rätsel selbst lösen können 🙂

    Liebe Grüße
    Babsi

    Gefällt mir

  2. Liebe Yvonne,
    ich habe dir gerade das Lösungswort per Mail geschickt =)
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste und natrülich bin ich dann auch bei der Blogtour dabei!!
    Das Thema ist nämlich richtig interessant und es sielt auch in meinem österreichischen Heimatland.
    Liebe Grüße
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s