„Schuld bist Du“ – von Jutta Maria Herrmann

schuld bist du

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426518511
ISBN-13: 978-3426518519
Preis: 9,99€

„Schuld bist du!“ – Diese mit Blut an eine Fensterscheibe geschmierte Botschaft findet der Journalist Jakob Auerbach in seiner leergeräumten Wohnung vor, als er von einer Dienstreise zurückkehrt. Von seiner Frau Anne und der kleinen Tochter Mia fehlt jede Spur. Auf der Suche nach ihnen hetzt er durch die nächtlichen Straßenschluchten von Berlin, ohne zu ahnen, dass er selbst der Gejagte ist.

flower-4

Als der Politikjournalist Jakob Auerbach von einer beruflichen Vietnamreise nach Berlin zurückkehrt, findet er seine Wohnung leer vor. Weder seine Lebensgefährtin Anna, noch Mia, die gemeinsame Tochter, noch irgendein Möbelstück sind in der gemeinsamen Wohnung zu finden. Zuerst denkt Jakob, es handle sich um ein Missverständnis und er hat sich im Tag geirrt. Denn 2 Tage später will die Familie von der Stadt aufs Land ziehen, wo sie in mühevoller Eigenleistung ein altes Haus mit großem Grundstück saniert haben. Doch auch dort ist seine Familie nicht.

Dafür taucht Tamara auf, eine alte Bekanntschaft und frühere Liebe von Jakob. Auf der Suche nach seiner Familie macht Jakob einige grausame Entdeckungen. Warum findet er plötzlich eine Kinderleiche auf einer Baustelle, neben der eine Geige liegt. Und dann sind da noch mehr Kinderleichen in der Wohnung von seinem besten Freund Lukas. Was hat das alles zu bedeuten? Und warum steht an der Wand von Lukas Wohnung mit Blut geschrieben „Schuld bist DU!“? Wo sind Anna und seine Tochter? Wurden sie entführt? Jakob fürchtet, dass ihn jemand psychisch fertig machen und sein Leben zerstören will. Doch die Wahrheit ist viel schlimmer…..

In einem zweiten Handlungsstrang erleben wir eine Frau am Krankenbett eines Mannes, der wohl im Koma liegt. Man kann nur mutmaßen, um wenn es sich bei dem Patienten handelt. Die Frau bleibt ebenfalls sehr lange eine Unbekannte. Was dieser Mann und die Frau mit Jakob und dem Verschwinden von Anna und Mia zu tun haben, erfährt  der Leser erst sehr spät im Laufe der Handlung.

Jutta Maria Herrmann ist mit diesem Buch ein Psychothriller gelungen, der so verworren, so komplex ist, dass man rätseln kann, wie man möchte. Erst auf den letzten Seiten fügt sich das große Puzzel zu einem Ganzen zusammen. Was ich bei den vielen Fragezeichen während des Lesens gut fand, war, dass dennoch ein roter Faden durch das Buch führte und man da nicht noch verwirrt wurde.

Die beiden Handlungsstränge fließen auf den letzten Seiten zusammen und entwirren die vielen Fragezeichen, die man als Leser unweigerlich bekommt.

Die Autorin schafft es geschickt, viele falsche Fährten zu legen und irgendwann weiß man als Leser gar nicht mehr, was hier Realität ist und was nicht. Dennoch ist Spannung von Beginn an vorhanden. Der Schreibstil ist fesselnd und man merkt die Verzweiflung des Hauptprotagonisten förmlich selbst, denn wie man auch nur denkt, man weiß nun, was passiert ist – Pustekuchen, nichts weiß man.

Das ist einerseits ziemlich frustrierend, andererseits sorgt es für den notwendigen Spannungsaufbau. Das Buch aus der Hand legen fällt dementsprechend schwer.

Das Ende ist überraschend und mit kleinen offenem Ende. Dies störte mich hier aber nicht, denn trotzdem ist es ein runder Abschluss.

„Schuld bist du“ ist dann nicht nur der Titel des Buches, sondern auch das Thema. Wer hat Schuld und wie geht man mit seiner Schuld um? Kann die Schuld so schwer wiegen, dass sie dein ganzes Leben verändert?

Ein rundum gelungener Psychothriller, der nicht nur während des Lesens, sondern auch noch danach so einige Fragen beim Leser hinterlässt.

Das Buch bekommt von mir 5 Lupen und eine Leseempfehlung.

5Lupen

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Schuld bist Du“ – von Jutta Maria Herrmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s