„Denn mir entkommst du nicht“ – von Christine Drews

Denn mir entkommst du nicht

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (13. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404173554
ISBN-13: 978-3404173556
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Preis: 9,99€

Am beliebten Aasee in Münster wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote wurde regelrecht ausgeweidet, ihre Weiblichkeit verhöhnt – ein zutiefst gestörter Sexualmörder? Erste Spuren scheinen das zu bestätigen, sie führen die Kommissare Schneidmann und Käfer in das Rotlichtmilieu der Bischofsstadt. Doch ein Detail lässt besonders Charlotte Schneidmann nicht los: Die Frau war kurz vor ihrem Tod schwanger. Geht es hier wirklich um einen klassischen Prostituiertenmord? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter …
flower-4

 

Das Buch „ Denn mir entkommst du nicht“ ist das 2. Buch, welches ich von der Autorin Christine Drews gelesen habe. Auch dieses mal konnte mich die Autorin wieder von sich überzeugen.

Das Buch ist der 4. Band einer Reihe um die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer, die zusammen in der Münster-Region ermitteln. Die 3 Vorgängerbände sind „Schattenfreundin“, „Phönixkinder“ und „Tod nach Schulschluss“. Diese Bücher kenne ich leider noch nicht, aber ich hatte auch nicht das Gefühl, das mir etwas bei Lesen des 4. Bandes gefehlt hat, um der Handlung zu folgen. Hier und da wird auf die Vergangenheit hingewiesen, das macht mich natürlich neugierig und die Vorgängerbände werde ich auf alle Fälle noch lesen. Aber um was geht es in diesem Buch?……

Antonio Gomez, ein junger Familienvater mit zwielichtiger Vergangenheit, findet beim all abendlichen Joggen die Leiche einer jungen Frau, die, wie sich später herausstellt, als Prostituierte arbeitet. Diese ist schrecklich zugerichtet, ein riesiges Loch klafft in ihrem Unterleib. Beim näheren Hinsehen erkennt  er mit Schrecken  eine frühere gute Freundin in dem Opfer. Er verständigt anonym die Polizei und hofft, dass damit die Sache für ihn erledigt ist. Doch weit gefehlt, denn plötzlich geschehen seltsame Dinge in seinem Leben und nach kurzer Zeit muss Antonio erkennen, dass hier jemand sein bisheriges Leben vernichten will. Antonio schwebt nicht nur in Lebensgefahr, auch den Mord an der ehemaligen Freundin will ihm jemand in die Schuhe schieben…..

Derweil ermitteln die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer in dem Mordfall und aufgrund der Spuren haben sie auch schon bald einen Hauptverdächtigen – Antonio Gomez. Doch Charlotte stören einige Details bei den Spuren und sie beginnt auch in eine andere Richtung zu ermitteln, an einen Prostituiertenmord glaubt sie nicht mehr wirklich.  Auch die Tatsache, dass das Opfer kurz vor ihrem Tod schwanger war, lässt Charlotte aufhorchen. Dann wird eine 2. Leiche gefunden, ebenso grausam verstümmelt und auch sie war schwanger kurz vor ihrem Tod …….

Christine Drews ist mit diesem Buch ein fesselnder Kriminalroman gelungen, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Gleich auf den ersten Seiten wird der Leser mit dem Mord konfrontiert, belangloses Vorgeplänkel gibt es bei der Autorin nicht. Man kann die ganze Zeit über rätseln, wer die grausamen Morde begeht, ich hatte zwar einen richtigen Riecher, was das  berufliche Umfeld des Mörders angeht, bin jedoch nicht auf den Täter selbst gekommen. Zu gut verstrickt waren die kleinen Hinweise und gut gelegt die falschen Fährten durch die Autorin. So macht Kriminalromane lesen einfach nur Spaß.

Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch gewesen, allen voran Kommissarin Charlotte Schneidmann, die nach der Geburt ihres Kindes versucht, nun den Spagat zwischen Beruf und Privatleben zu meistern. Das gelingt ihr nicht immer, aber macht sie als Charakter einfach menschlich, denn im Real Life ist auch das eine wahre Herausforderung für Mütter. Während Charlotte der Kindersegen schon beschert ist, versuchen Peter Käfer und seine Freundin seit einiger Zeit ebenso Nachwuchs zu bekommen. Hier bekommt man als Leser auch einen kleinen Einblick in diese Thematik. Dieses Privatleben der Protagonisten Schneidmann und Käfer wird von Charlotte dabei geschickt in die Handlung eingeflochten, so dass dem Leser trotzdem nichts an Spannung verloren geht.

Das Spannungslevel ist von Beginn an auf hohem Niveau und man möchte die Seiten einfach nur schneller lesen. Übersichtliche Kapitel und ein flüssiger und spannender Schreibstil der Autorin prägen dieses Buch. Erwartungsgemäß endet das Buch in einem Showdown, der es in sich hat. Hier – und das ist mein einziger kleiner Kritikpunkt- wird der Leser mit einem offenen Ende zurück gelassen. Die Morde allerdings werden aufgeklärt. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Reihe, möchte ich doch brennend wissen, ob……..nein, ich verrate es euch nicht.

Mir hat der 4. Band der Reihe um Schneidmann und Käfer sehr gut gefallen und ich freu mich auf weitere Bücher der Autorin.

Das Buch bekommt von mir 5 Lupen.

5Lupen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s