„Die Frau am Kreuz“ von Erasmus Herold

Die Frau am Kreuz

Broschiert: 300 Seiten
Verlag: SWB Media Publishing; Auflage: 1 (9. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945769094
ISBN-13: 978-3945769096
Preis: 12,60€

Gütersloh im Frühling 2015. Am Stadtrand werden menschliche Knochen entdeckt, und immer weitere Funde gibt die Erde her. Alle verbindet die Grabbeigabe einer an ein hölzernes Kreuz geschlagenen Frauenfigur. Parallel zu seinem bereits laufenden Lippstädter Fall übernimmt Kommissar Clemens Barsch die Aufklärung. Schnell wirft das mysteriöse Geschehen unerwartete Fragen auf. Barsch spürt, es verbirgt sich weit mehr hinter dem Abbild der Sterbenden als ein Kirchenrelikt.

flower-4

Das Buch „ Die Frau am Kreuz“ wurde von Erasmus Herold geschrieben und erschien im September 2015.

Ich hatte schon ein Buch von Erasmus Herold gelesen und freute mich dementsprechend, bei einer Leserunde zu diesem Buch dabei sein zu dürfen.

„Die Frau am Kreuz“ ist nicht nur ein Thriller, der einen fesselt, es geht um einiges mehr und das Buch bringt den Leser doch tatsächlich zum Nachdenken über ein immer wieder brisantes Thema, welches zumindest in Deutschland stets kontrovers diskutiert wird – aktive Sterbehilfe. Schon im Prolog wird dieses Thema sichtbar und zieht sich durch das ganze Buch.

In Gütersloh werden am Stadtrand bei Bauarbeiten mehrere menschliche Knochen gefunden, die allesamt eine Grabbeigabe haben – eine hölzerne Figur. Der nach Gütersloh strafversetzte Kommissar Clemens Barsch übernimmt diesen Fall, obwohl er eigentlich nicht wirklich dafür zuständig ist. Aber er reißt sich den Fall quasi unter die Finger, denn die Strafversetzung hatte auch zur Folge, dass er nun für die Archivierung der alten Fälle der Gütersloher Polizei zuständig ist. Also weg von der Straße und ab in ein kleines Dachbüro nebst tierischem Gesellen. An seine Seite wird auch noch die etwas pummelige Praktikantin Marie gesetzt, die aber selbstbewusst durchs Leben stapft und sich mit Clemens das ein oder andere verbale Duell liefert, was mich mehr als einmal schmunzeln ließ.

Neben diesen Knochenfunden will Clemens aber noch den Verbrecher Arthur Sokolow zur Strecke bringen. Denn dieser hatte in Lippstadt Clemens und seinem Partner eine fiese Falle gestellt, bei dem der Partner von Clemens ums Leben kam. Ein Katz und Maus- Spiel beginnt……..

Am Anfang haben mich die 2 verschiedenen Handlungsstränge etwas irritiert und ich habe den roten Faden im Buch gesucht.  Doch schnell war auch dieser gefunden, Spannung wird von Anfang an aufgebaut und das Buch ließ sich flüssig lesen. Ein paar Ungereimtheiten in der Handlung gab es für mich, z.B.  was die Unfähigkeit der dortigen Polizei angeht, einen Schwerverbrecher wie Arthur Skokolow mal eben entwischen zu lassen. Aber gut, es musste ja zum Handlungsverlauf passen und wenn er entkommen musste, dann ist das eben so. Viele Wendungen und Cliffhanger am Kapitelende  machen das Buch dann zu einem spannenden Lesevergnügen, welches ich nur empfehlen kann. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und Clemens war mir durch seine direkte Art sehr sympathisch. Ebenso Marie, die kein Blatt vor den Mund nimmt, die beiden  ergänzen sich hervorragend als Ermittlerduo nach dem Motto: „ Gegensätze ziehen sich an!“

Das Ende überrascht dann und ließ mich mit Fragezeichen zurück. Nicht, was die Handlung des Buches betraf, hier war alles rund, es ging vielmehr um das Thema im Buch, welches ich weiter oben schon aufgeführt habe. Dieses so gekonnt in einen Thriller zu verpacken, dass der Leser sich automatisch damit auseinander setzen muss, finde ich schon eine brillante Idee und hat dafür gesorgt, dass ich auch später noch über dieses Buch nachgedacht habe.

Von mir bekommt das Buch daher verdiente 5 Lupen.

 5Lupen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s