Tote Models nerven nur – von Vera Nentwich

Pageflex Persona [document: PRS0000446_00066]

Taschenbuch: 268 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (7. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1514262673
ISBN-13: 978-1514262672
Preis: 9,95€

Ein Fall für Biene Hagen Judith Schöller, das Starmodel aus Grefrath am Niederrhein, besucht ihren Heimatort, und als sie Sabine »Biene« Hagen trifft, kommt es zum Streit. Schließlich sind sich die beiden seit 20 Jahren in Feindschaft verbunden. Zwei Tage später liegt Judith tot im Teich und ausgerechnet Biene findet sie. Nun ist Biene für alle die Hauptverdächtige. Es gibt nur einen Weg, ihre Unschuld zu beweisen: Sie muss den wahren Mörder finden. Ob ihr Ex-Freund und Polizist Jochen oder der sexy aussehende Verlobte von Judith Jago Diaz Fernández dabei eine Hilfe sind?  

flower-4

Das Buch „Tote Models nerven nur“ von Vera Nentwich ist ein Krimi, der mit viel Witz, Humor und nicht immer ernst zunehmenden Protagonisten gespickt ist, dabei aber spannende Lesestunden verspricht.

Ich hatte das Vergnügen, dieses Buch vor Veröffentlichung lesen  und mit der sehr sympathischen Autorin und anderen Lesern gemeinsam darüber diskutieren zu dürfen. Vielen Dank an dieser Stelle an die anderen Teilnehmer und besonders an Vera Nentwich. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Krimi.

Nun aber zu dem Buch:

Die Handlung

Sabine Hagen, von allen nur Bine genannt, arbeitet in einer Steuerkanzlei, deren Chef sich lieber auf dem Golfplatz vergnügt als seiner Arbeit nachzugehen.

Bine hatte früher eine beste Freundin, jetzt Erzfeindin, die es raus aus dem kleinen beschaulichen Örtchen Grefrath geschafft hat, jetzt als Model die Laufstege unsicher macht und auf Stippvisite mit ihrem Verlobten Jago in den Heimatort zurück kehrt.  Es dauert nicht lange und Bine hat mit Judith vor der Ortsbäckerei eine kleine Auseinandersetzung. Um endlich das Kriegsbeil zu begraben, verabredet sie sich mit Judith am Aussichtsturm, doch von Judith keine Spur.Schließlich findet Bine Judith doch noch…….mit dem Kopf im Teich.

Da alle im Dorf wissen, dass zwischen Bine und Judith alles andere als eine Freundschaft bestand und Bine zu allem Unglück auch noch am Tatort gesehen wurde, spricht sehr viel für Bine als Mörderin von Judith. Auch Jochen, der Polizist, mit dem Bine ein ON-OFF- Beziehung hat, glaubt zwar nicht an Bines Schuld, kann es aber auch nicht beweisen. Und Jago möchte natürlich ebenso wissen, wer seine geliebte Judith ermordet hat. Was liegt da näher, als das sich Bine auf die Suche nach dem wahren Mörder Judiths macht? Ohne Angst und mit ein paar coolen Sprüchen auf Lager begibt sich Bine dabei nicht nur in Lebensgefahr, nein, sie stellt auch den Sinn ihres bisherigen  Lebens in Frage und trifft dabei einige Entscheidungen, die es ohne den Mord an Judith wohl nicht gegeben hätte. Aber der Mörder hat andere Pläne mit Bine……..

Die Charaktere

Bine ist eine junge Frau, die tagein tagaus ihrer Arbeit in der Steuerkanzlei nachgeht ohne sich zu fragen, ob sie den Rest ihres Lebens eigentlich so verbringen möchte. Durch den Unfalltod ihrer Eltern wohnt sie bei ihrer lieben und umsorgenden Oma im Obergeschoß ihres Hauses. Eine Beziehung hat sie mal und hat sie mal nicht – meistens mit Jochen, einem Polizisten. Abenteuer sind ihr fremd und sie würde wohl noch heute in der Kanzlei versauern und bis ans Lebensende nicht übers Ortsschild von Grefrath hinauskommen, wenn da nicht Jago wäre, der Verlobte von Judith. Er zeigt Bine, dass es noch andere Dinge als den trostlosen  Alltag im Leben einer jungen Frau gibt und so unsympathisch er auf den ersten Blick scheint, findet ihn Bine doch irgendwie anziehend.

Jochen, Bines Ex-Freund , ist ein sehr sympathischer Kerl, der es gut mit Bine meint und immer noch glaubt, mit ihr ein gemeinsames Leben beginnen zu können. Doch Bine ist hin und her gerissen zwischen ihm und Jago. Sie muss wohl eine Entscheidung treffen…….

Meine Meinung

Obwohl das Buch ein Krimi ist, kommt es als solches nicht unbedingt rüber. Wer viele Tote erwartet und ein wenig Grusel oder nicht aushaltbare Spannung, wird schnell eines besseren belehrt. Auch das Cover lässt einen schon schmunzeln, ist es doch in fröhlichen Farben gestaltet und ein Paar Beine aus dem Schilf herausschauend, lassen einen Krimi nicht auf den ersten Blick erkennen.

Man findet sehr schnell in die Geschichte, sie ist spannend erzählt und ich musste oft herzlich lachen über so manche Reaktion von Bine. Das macht die Hauptprotagonistin zwar weniger authentisch, aber es war genau der Witz und das Unerwartete in ihrem Tun und Handeln, was Bine in diesem Buch ausgemacht hat. Etwas emotionslos fand ich die Reaktion auf den Tod ihrer ehemaligen Freundin, da bleiben einige Sympathiepunkte auf der Strecke.

Das ganze Buch hinweg hatte ich als Leser keinen blassen Schimmer, wer hinter dem Mord stecken könnte. Die Auflösung war dann umso verblüffender für mich, aber dennoch schlüssig nachvollziehbar. Ein Spannungsbogen wird von Vera etwas spät aufgebaut, unterhaltsam ist das Buch dennoch von der ersten bis zur letzten Seite.

Auch die Schilderungen der Schauplätze  und des Ortes Grefrath wurden sehr gut dargestellt. Die Beschreibungen der jeweiligen Handlungsplätze sind wohl dosiert, so dass es den Handlungsfluss nicht gestört hat.

Fazit

Wer einen außergewöhnlichen Krimi lesen möchte, wo nicht andauernd geschossen wird und der Mörder auch garantiert nicht der Gärtner ist, sollte bei „Tote Models nerven nur“ zugreifen und sich unterhaltsame spannende Lesestunden bescheren.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Lupen.

4Lupen

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tote Models nerven nur – von Vera Nentwich

  1. Pingback: »Tote Models nerven nur« von Vera Nentwich | bloggervernetzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s